Satellitenpositionierungsdienst

Der Satellitenpositionierungsdienst SAPOS® bietet in Baden-Württemberg die Dienste EPS, HEPS und GPPS auf Grundlage der Satellitennavigationssysteme Galileo, GPS und GLONASS zu folgenden Konditionen an:

 

Z.B. Einsatz in der Landwirtschaft

Z.B. Einsatz in der Landwirtschaft

SAPOS® EPS

Echtzeit Positionierungs-Service

Genauigkeit:
Lage: 0,3 m-0,8 m im System ETRS89 (UTM)

Höhe: 0,5 m-1,5 m in ellipsoidischen Höhen

Übertragung der EPS-Korrekturdaten:
Per Mobilfunk über mobiles Internet (Ntrip)

Korrekturdaten:
Für GPS und GLONASS, bezogen auf eine virtuelle Referenzstation in Sindelfingen, im Format RTCM 2.3.

Registrierung:
Link siehe unten

Hinweis: Das im Formular aufgeführte Verwaltungsentgelt wird für den EPS-Dienst nicht erhoben.

 


 

Z.B. Einsatz im Liegenschaftskataster

Z.B. Einsatz im Liegenschaftskataster

SAPOS® HEPS

Hochpräziser Echtzeit Positionierungs-Service

Genauigkeit:
Lage: 1-2 cm im System ETRS89 (UTM)

Höhe: 2-3 cm in ellipsoidischen Höhen

Genauigkeiten abhängig von Messbedingungen

Mit SAPOS®-Transformationsparametern:
1-10 cm (GK-Koordinaten ) und 3-5 cm (NHN-Höhen, Status 170)

Übertragung der HEPS-Korrekturdaten:
Mobilfunk: mobiles Internet (Ntrip)

Korrekturdaten:
Für Galileo, GPS und GLONASS. Aus 35 vernetzten Referenzstationen für die Näherungsposition des Nutzers berechnet, und im Format RTCM 3.1 oder 3.2 verschickt.

Registrierung:
Link siehe unten

 
 

Z.B. Einsatz bei Auswertung von Bildflügen

Z.B. Einsatz bei Auswertung von Bildflügen

SAPOS® GPPS

Geodätischer Postprocessing Positionierungs-Service

Genauigkeit:
1 cm bis zu wenigen Millimetern im System ETRS89 (UTM), abhängig von Messbedingungen und Messdauer

Übertragung der GPPS-Daten:
Zugriff auf den SAPOS®-Webserver und Download der Rohdaten bzw. der Ergebnisse

Rohdaten:
a.) GPPS (RINEX-Download)

GPS- und GLONASS-Rohdaten mit Vernetzungsinformationen können auf Grundlage von 35 vernetzten Referenzstationen für beliebige Positionen oder einzelne Referenzstationen heruntergeladen werden. Die Datenabgabe erfolgt im RINEX-Format, die Auswertung erfolgt durch den Nutzer.

b.) GPPS-PrO (-Processing Online)

Online Berechnungsdienst der den Upload der Messdaten im RINEX-Format ermöglicht. Danach erfolgt die automatisierte Auswertung der Messungen auf Grundlage der SAPOS® GPPS-Daten. Als Ergebnis kann eine Datei heruntergeladen werden, die die Auswertung mit Qualitätsangaben, eine Koordinate in ETRS89 (UTM) und eine ellipsoidische Höhe beinhaltet.

Registrierung:
Link siehe unten

 
 
Zugangs- und Nutzungsbestimmungen
 
Für die Bereitstellung von SAPOS® HEPS und SAPOS® GPPS wird ein einmaliges Verwaltungsentgelt in Höhe von 150 € (umsatzsteuerfrei) je Registrierung einer gemeinsamen Zugangskennung sowie für jede weitere Zugangskennung erhoben.Sofern Sie bereits für SAPOS® HEPS bzw. SAPOS® GPPS registriert sind, ist keine erneute Registrierung mehr notwendig.

SAPOS® EPS, SAPOS® HEPS und SAPOS® GPPS können unter den Bedingungen der Lizenz „Datenlizenz Deutschland - Namensnennung - Version 2.0“ (www.govdata.de/dl-de/by-2-0) kostenfrei genutzt werden.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des LGL
Datenschutzbestimmungen des LGL

 

Hinweise:

Bei SAPOS® EPS und SAPOS® HEPS ist zu beachten, dass die Korrekturdaten über Mobilfunk übertragen werden, mit den damit verbundenen Kosten. Abschluss und Abrechnung des Mobilfunkvertrags erfolgt durch den Nutzer.

Der Zentralen Stelle SAPOS® (ZSS) obliegt die Koordination bundesweiter SAPOS®-Kunden sowie die Erstellung einheitlicher Standards für die SAPOS®-Betreiberländer. Informationen zu den SAPOS®-Diensten und Angeboten der Zentralen Stelle SAPOS® erhalten Sie auf der Webseite www.Zentrale-Stelle-SAPOS.de.

Die Kontaktdaten lauten:
Landesamt für Geoinformationen und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN)
Podbielskistraße 331
30659 Hannover

E-Mail: sapos-zentrale-stelle@lgln.niedersachsen.de
Telefon: + 49 (0)551 64609-222
Fax: +49 (0)551 64609-16